aktuell
2011-2016
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2004-2010
terragrafie
projekte
99 fotografien
installationen
ausstellungen
bücher
editionen
texte
galerien
links
vita
kontakt

2011-2016 - 2016

 
76 Sendlinger Künstlerinnen und Künstler an 42 verschiedenen Standorten laden alle Kunstinteressierten, Nachbarn und Freunde zu KUNST IN SENDLING 2016 ein.

Die Eröffnung ist am Freitag, den 7. Oktober um 19 Uhr
in der Kunsthalle Sendling 2016, im Kontorhaus 2 auf dem Großmarktgelände München - s. Abbildung unten (Eingang am Ende der Kochelseestraße)

Auch mein Atelier ist am
Freitag, den 7.10.2016 von 18:00-22:00
Samstag, den 8.10.2014 von 14:00-22:00
Sonntag, den 9.10.2014 von 14:00-19:00
geöffnet.

Das gesamte Programm von KUNST IN SENDLING ist auf ■ www.kunst-in-sendling.com zu finden, außerdem ■ hier herunter zu laden.

ESSENTIALS
HAUS DER KUNST MÜNCHEN

Ekkeland Götze, PUJA, 2016, 9 Aschebilder je 27 x 27 cm)

Mit dem Begriff des Essentiellen (von lat. „esse“ – „sein“) greift die Ausstellung das Bedürfnis nach dem Wesentlichen, Einfachen, dem Konzentrat, dem Wichtigen und Notwendigen auf, wie es nicht nur in der Kunst spürbar ist, sondern auch in vielen Lebensbereichen, etwa in der Warenwelt. Damit ist die Frage gestellt: Was ist wesentlich – und was kann es im Bezug auf Kunst sein? Viele Positionen der Ausstellung bedienen sich einer reduzierten Formensprache, die sich beziehen lässt auf Minimalismus, auf Konkrete Kunst, Monochrome Malerei und auf die mit Gesten und Zeichen operierende Konzeptkunst seit den 1960er Jahren. Diese Bezüge und künstlerischen Verfahren werden jedoch auch spielerisch-ironisch eingesetzt, gebrochen oder neu interpretiert.



Maximilian Bayer, Becker Schmitz, Kurt Benning, Michele Bernardi, Monika Brandmeier, Albert Coers, Peter Dobroschke, Brad Downey, Michael Eckle, Sanni Findner, Anna Frydman, Felicitas Gerstner, Patricija Gilyte, Daniel Göttin, Ekkeland Götze, Zita Habarta, Oleksiy Koval, Markus Krug, Christian Leitna, Albert Lohr, Mauser, Reprälithische Gesellschaft, Stefan Schessl, Pavel Schmidt, Spomenko Skrbic, Wolfgang Stehle, Alexander Steig, Anita Stöhr Weber, Toffaha (Rasha Ragab & Christoph Nicolaus), Stefanie Unruh, Dieter Villinger, Mitra Wakil, Georg Winter, Tim Wolff, Pavel Zele©hovsky



Eröffnung am Samstag, den 24.9.2016 - 16:00 im Haus der Kunst, Auditorium Südgalerie


Begrüßung: Albert Coers, Künstlerverbund im Haus der Kunst


Grußwort: Staatssekretär Georg Eisenreich, MdL


Einführung: Albert Coers


Performance von Nikolai Vogel

Dauer der Ausstellung: 24.9. bis 2.10.2016


Finissage am Sonntag, den 2.10.2016 - 14 bis 16:00

 Uhr
Öffnungszeiten: tägl. 10 - 20:00, Donnerstag 10 - 22, Sonntag, den 2.10. bis 16:00 Uhr



Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (icon-Verlag Hubert Kretschmer).



Veranstalter: Künstlerverbund im Haus der Kunst München e.V.


Prinzregentenstraße 1, 80538 München



■ kuenstlerverbund-im-haus-der-kunst-muenchen.de



Große Wasserburger Kunstausstellung 2016
30. Juli - 28. August 2016
Rathaus und Galerie im Ganserhaus / Schmidzeile 8 / Wasserburg am Inn
Donnerstag bis Sonntag von 14 – 19:00

MENABE - Das Große Rot (Madagaskar), DAS ROT, Morondava - Miandrivazo, 2014,
Erdbild-Nº 838 auf Hahnemühlen Bütten 350 g auf Nessel auf Keilrahmen 100 x 100 cm

■ www.arbeitskreis68.de



Das SÜDPARKQUADRAT ist ein in der Diagonale nach Norden ausgerichtetes 3 x 3 Meter großes Quadrat in einem Teil des Südparks, das durch einen Frühjahrssturm schwer geschädigt wurde. Innerhalb dieser neun Quadratmeter wird der Waldboden waagerecht eingeebnet. Dabei wird keine ERDE aus diesem Quadrat heraus- oder hineingebracht. Vorhandene Wurzeln ragen aus der Ebene heraus.

Die quadratische Form des  Arbeit beruht auf schamanischen Traditionen und ist in den meisten Kulturen der ERDE das Symbol für die ERDE. Sie signalisiert einerseits die mitfühlende, helfende Hand des Menschen für die Natur. Andererseits zeigt sie, wie groß deren Kräfte sind, indem sie in einer zu erlebender Zeit wieder Besitz von der künstlich geschaffenen, menschlichen Form ergreift.

An dem Kunstprojekt SüdpART nehmen 15 Künstler teil. Es wird am 24. Juli 2016 um 16:00 Uhr eröffnet und endet am 21. Oktober. Danach ergreift der Wald wieder Besitz von den Werken.

■ www.suedpart.de



ERDE TRIFFT AUF WASSER

Ausstellung im Grand Resort Bad Ragaz, Pfäferserstrasse 8, 7310 Bad Ragaz, SCHWEIZ vom 15. Juni bis 11. September 2016.

Die Eröffnung der Ausstellung ist am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 18 Uhr.
Die Eröffnungsrede hält Professor Rainer Vollkommer, Liechtenstein.

Ich zeige ca. 30 ERDBILDER aus allen 5 Kontinenten.

■  EINLADUNG


■  Die ERDBILDER im Grand Resort



■  PUJA
Zentrum des Lebens ist das Feuer - Leben ist brennendes Wasser

Zwischen dem 7. und 18. März 2016 wurde neunmal ASCHE nach dem allmorgendlich zelebrierten PUJA-Ritual im Tempel von Sreekrishna Chikitsa Kendram in Vaikom, im indischen Bundesstaat Kerala entnommen. Die neun ERDBILDER symbolisieren das hinduistische Feuergebet - elementare Form dieses heiligen Rituals.




■ WERTEWANDEL 2016
10 Künstler zeigen ihre Interpretationen der Wertewelten im TRESOR VINUM, Georg-Kalb-Straße 9, 82049 Pullach im Isartal bis Ende Mai 2016. Geöffnet Donnerstag-Samstag von 17-23 Uhr.
Ich zeige 5 ERDBILDER aus 5 Kontinenten.

■ DAS GEWÖLBE

ERÖFFNUNG mit Prof. Peter Wippermann am Donnerstag, den 18. Februar 2016 von 19-22 Uhr.
Dazu ist eine Anmeldung erforderlich - online oder unter kontakt@tresorvinum.de

■ EINLADUNG




Die Erdbilder aus dem ■ MAKA WAKAN (Sioux) - Projekt sind fertig gestellt und jetzt hier ■ auf dieser Website zu sehen.

Am Wochenende

Freitag, den 4.  bis Sonntag, den 6. März 2016, jeweils von 15 - 19:00 Uhr

werden (fast) alle Erdbilder aus diesem Projekten an den Wänden meines Ateliers hängen.
Zur Besichtigung lade ich hiermit herzlich ein.

Ekkeland Götze
Gotzinger Straße 52 B, 2. Hof III. Stock
81371 München