aktuell
terragrafie
projekte
sumatra
segantini
puja
maka wakan
menabe
mission
london - paris
reis
rarámuri
pirosmani
europa
songlines
terroir
shoa
sinai
eisfeuer
go west
amazonas
kailas
afrika
die terragrafien
waterholes
lapalala
die terragrafien
die fundstellen
das konzept
das sprichwort
die nashörner
die zahl
das buch
die kassette
das werk
zulu
simunye
gold
die reise
das werk
aotearoa
london
amberger gelb
wein
salz
l'ocre
elefanten im schnee
todesstreifen
atlantis
dresden
værøy
terra di siena
die alpen
die berliner mauer
99 fotografien
installationen
ausstellungen
bücher
editionen
texte
galerien
links
vita
kontakt

afrika - lapalala - das buch

LAPALALA

Ein Künstlerbuch


Die ERDE für dieses Projekt stammt aus LAPALALA, einer Zufluchtsstätte für Nashörner in den Wasserbergen im Norden Südafrikas. Die Fundstellen wurden durch die Breit- und Spitzmaulnashörner dieser Wildnis selbst bestimmt. Die ERDEN wurden an Stellen gewonnen, die durch verschiedene alltägliche Aktivitäten bestimmter Tiere kenntlich waren. Die Titel der TERRAGRAFIEN beinhalten das Datum, die Uhrzeit, den Ort, die Namen der Nashörner und ihre jeweiligen Aktivitäten.

Auf Einladung von Clive Walker besuchte E.G. Anfang 1998 LAPALALA, folgte zwei Tage lang den Spuren der Nashörner im Landrover und zu Fuß und realisierte dieses Projekt.


Das Buch enthält 19 Terragrafien, die von E.G. selbst auf BFK Rives 300 g gedruckt wurden. Sie sind durch verschiedene Texte in Englisch oder Deutsch illustriert:

Das wissenschaftliche Material über die Nashörner stellte Clive Walker, der auch das "MISSION STATEMENT" schrieb, zur Verfügung.

Die englischen Beschreibungen der Black- und White Rhinos stammen aus seinem Buch "SIGNS of the WILD".

"PRAISE SONG TO THE RHINOCEROS" und BLESSED BY THE RHINOCEROS wurden von dem weltbekannten südafrikanischen Künstler Credo Mutwa geschrieben.

Die deutschen Texte stammen aus "Brehms Tierleben" und "Grzimeks Enzyklopädie - Säugetiere".

Alle Texte sind auf Indien-Papier 100 g, die Titel der TERRAGRAFIEN auf Japan-Langfaserpapier 21 g von E.G. gedruckt worden.

Das Buch ist von Ekkeland Götze selbst in handgeschöpftem Rhino-Dung-Paper, das Dan Saks aus Johannesburg mit Dung aus LAPALALA herstellte, eingebunden.

Es ist im Titel handsigniert, die Terragrafien sind Blatt für Blatt mit Prägestempel signiert.

Auflage 19 arabisch und 3 römisch nummerierte Exemplare.

Erschienen 1998.


Preis 2.900 EUR