aktuell
terragrafie
projekte
jallikattu
vulkane
sumatra
segantini
puja
maka wakan
menabe
mission
london - paris
reis
arles
rarámuri
pirosmani
europa
songlines
der traum
die reise
die erde
die papiere
die halben
die quadratmeter
adnyamathanha
amwengkwerne
antakirinja mutuntjara
anangu
aranda uruna
jawoyn
murrumbur
warumungu
die erde - die fundstellen
the white line
the white line - die fundstellen
dank
terroir
shoa
sinai
eisfeuer
go west
amazonas
kailas
afrika
aotearoa
london
amberger gelb
wein
salz
l'ocre
elefanten im schnee
todesstreifen
atlantis
dresden
værøy
terra di siena
die alpen
die berliner mauer
99 fotografien
installationen
ausstellungen
bücher
editionen
texte
galerien
links
vita
kontakt - impressum

songlines - die erde - die quadratmeter - anangu

Lang erwartet

dann überraschend

erhebt sich aus der Ebene

rot, rund und mächtig

ULURU,

das Herz Australiens,

der Nabel der ERDE,

der Puls der Welt.

Unerschütterlich liegt er da,

gelassen, geheimnisvoll und heilig.



Leider war es unmöglich, in der mir zur Verfügung stehenden Zeit und mit den mir zu Verfügung stehenden Mitteln einen direkten Zugang zum Volk der ANANGU am Uluru zu bekommen. Meine Bemühungen blieben trotz engagierter Hilfe einiger Parkranger in der Bürokratie der Nationalparkverwalltung stecken.

Es bleibt die Hoffnung, bei einem neuen Besuch am Uluru ERDE von diesem wichtigen Ort der Welt aus der Hand der ANANGU zu empfangen.